Zero Waste BBQ

Zero Waste BBQ

June 20, 2023Manuela Frei

Der Sommer ist schon fast da und das bedeutet ebenso gemütliche Grillabende!

Damit am Ende des Abends kein grosser Müllberg übrig bleibt, haben wir für euch ein paar nützliche Helfer zusammengestellt.

Ganz unten findest du ausserdem ein paar Tipps für ein nachhaltigeres Grillfest.

 

Auf dem Grill

Wer nebst veganen Würsten und anderem Fleischersatz auch gerne mal Gemüse grillt, der ist meist auf Grillschalen aus Aluminium angewiesen. Diese sind aber bereits nach nur einem oder wenigem Gebrauch nicht mehr nutzbar. Im Gegensatz dazu sind unsere Grillschalen aus Edelstahl nahezu unbegrenzt nutzbar!

Einfach etwas einfetten, Grillgut drauf und schon brutzeln Pilze, Aubergine, Peperoni & Co. sicher auf dem Grill.

Grillschale, aus Edelstahl, wieder verwendbar, Zero Waste

 

Marinieren

Damit der Tofu nicht nach Pappe, schmeckt, sollte er mariniert werden ;) Perfekt dazu geeignet sind die Stasher Silikonbeutel. Einfach etwas Öl, Gewürze und Kräuter in den Beutel geben und zusammen mit dem Tofu (oder auch Gemüse usw.) gut schütteln. Die feine Mixtur kann dann direkt im Beutel zur Grillstelle getragen werden. Der Beutel kann im Anschluss zum Transport von Abfällen oder feuchten Lappen genutzt werden.

Salate & Co.

Wer grilliert isst oft dazu noch Salat. Um grünen Salat zu transportieren, sind Bowl-Cover sehr praktisch. Damit kannst du den Salat in der Servierschüssel mitnehmen und vor Ort dann nur noch die Sauce dazu geben.

Für extra lange Haltbarkeit kannst du das Bowl-Cover auch befeuchten.

 

 

Die Salatsauce kann man einfach in einem Glas mit Schraubdeckel oder einer kleinen Flasche transportieren.

Für Dipps, Ketchup & Co. findest du bei uns im Shop diese herzigen kleinen Chutney Boxen:

Chutney Boxen, Eco Brotbox, Salatsauce aufbewahren

 

Ohne Drinks kein Grillfest

Natürlich dürfen ein paar erfrischende Drinks nicht fehlen; ohne oder mit Alkohol.

Und diese schlürfen sich einfach mit Strohhalm besser. Bei uns im Shop findest du bunte oder silberne aus Edelstahl sowie welche aus Bambus.

 

 

Tipps für mehr Nachhaltigkeit beim Grillfest

  • Verwende, was du bereits hast: Man benötigt nicht zwingend spezielle Boxen und Dosen. Nutze leere Konfigläser, Glasgefässe, Schüsseln, usw.
  • Lass deine Gäste mitbringen, was dir fehlt oder leihe es aus
  • Decke den Tisch mit einem Tischtuch aus Stoff und verwende Stoffservietten
  • Nutze richtiges Geschirr oder bitte deine Gäste, ihr eigenes Gedeck mitzubringen
  • Bereite deinen eigenen Eistee oder Früchtewasser zu
  • Backe dein eigenes Brot. Denn es gibt kaum was besseres als frisch gebackenes Brot zum Kartoffelsalat :)
  • Probiere vegane Alternativen: Wir wissen, es ist nicht immer für alle so einfach, auf Fleisch zu verzichten. Jedoch möchten wir euch dazu ermutigen, immer mal wieder Alternativen zu probieren. Wer weiss, vielleicht werden die Nicht-Veganer unter euch positiv überrascht ;)
  • Nach dem Grillen ist vor dem Grillen: Hinterlasse die Grillstelle so, wie du sie auch gerne vorfinden würdest und lasse keine offenen Feuer brennen.

 

Wir wünschen euch ein paar fröhliche, gemütliche, spannende und vor allem leckere Grillfeste!

More articles

Kommentare (0)

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen Beitrag schreibt!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen